Mein neues Blog: Austria Remote Station

      Mein neues Blog: Austria Remote Station

      Nachdem die Störungen im Kurzwellenbereich immer schlimmer werden, die Anzahl der hörbaren BC-DX Stationen abnimmt, dafür die SDR Technik immer weiter verbessert wird ("Remote-Hören") sah ich die Lösung eigentlich nur mehr im Aufbau einer "Remote Station". Nach ersten Versuchen bei einem Bauer der noch "in der Nähe" gewesen wäre, jedoch eigene Vorstellungen von Antennen hatte - was man ihm ja nicht übel nehmen kann - war ich nun auf der Suche nach einem wirklich geeigneten Standort "im Grünen um zB auch eine Beverage Antenne aufstellen zu können und meinem Hobby BC-DX nachgehen zu können und von dort aus auch "remote" auf den Kurzwellenbändern aktiv zu sein.

      Vor Monaten hab ich nun zusammen mit einem Hobbyfreund einen Standort außerhalb Salzburg gefunden und somit reifte der Entschluss hier nicht einen Perseus SDR und etwas Draht abseits der Zivilisation aufzustellen, sonder das ganze etwas "besser" zu machen.

      Der Standort war gefunden, der Bauer schon nach wenigen Monaten überzeugt - auch wenn wir Stadtmenschen ihm wohl noch heute etwas eigenartig erscheinen. Wer spannt schon einen Draht und sitzt dann mit einem Kopfhörer stundenlang vor einem Computer, wo man doch über Internet alles viel einfacher haben könnte.

      Als nächstes wurde ein 10 Fuss Container bestellt, am Remote Server wird gebastelt, die Elektroinstallation wird aufgebaut, Strom muß eingeleitet werden, ein Internetanschluß muß irgendwie her, und und und, es geht was weiter, auch wen noch viel Arbeit zu tun ist bis das erste Signal aus dem Lautsprecher ertönen wird.

      Wer die spannende Geschichte weiterverfolgen will ist herzlich eingeladen sich in meinem Bilder-Blog "Austria-Remote-DX" unter der Adresse remotedx.wordpress.com/ umzusehen.

      Man kann den Blog sowohl via Browser als auch in einer optimierten Version für iPad und andere Mobilgeräte betrachten und sich auch anmelden damit man jede Neuheit sofort via Mail zugesendet bekommt.

      In den kommenden Wochen wird einiges passieren, der Plan wäre bis zum Oktober den Standort fertig aufgebaut zu haben. Soweit ein Standort für unser Hobby eben fertig sein kann, es gibt dort ja immer Dinge zu verändern und ausprobieren...

      Viel Spaß mit meinem neuen Blog, freue mich auch über eure Meinung dazu.

      73 Christoph, OE2CRM

      --
      http://www.ratzer.at
      a-dx.at/facebook
      http://remotedx.wordpress.com
      facebook.com/christoph.dxer
      Hi Christoph,
      Hört sich gut an und sieht auch sehr gut aus ;)
      Schönes Blog, jedoch wäre es schick ein paar mehr Fotos und textuelle Ausführungen zu den diversen Schaltungen und Montagen zu bekommen.
      Ich betreibe selbst einen Remotestandort und freue mich immer zu sehen was andere OM's noch so alles machen bzw was sie vielleicht deutlich besser lösen als ich.
      Dein/Euer Vorhaben sieht jedenfalls mal super professionell aus.

      Gibt es einen Grund weshalb ihr einen Lan SDR genommen habt und kein Funkgerät wie z.B. einen TS-480+Remoterig?Oder folgt noch eine TX Lösung?

      Gerade aufgrund der augenscheinlichen professionellen Herangehensweise wären ausführlichere Erläuterungen super :)

      73's & happy building

      Félix

      felix99 schrieb:

      Gerade aufgrund der augenscheinlichen professionellen Herangehensweise wären ausführlichere Erläuterungen super :)
      Hallo Felix,

      Danke für deine Zeilen. Und allen Besuchern für die große Resonanz, mehr als 500 Besucher innerhalb eines Tages sprechen ja für das Interesse.

      Wir wollen das Blog in erster Linie dazu benützen um zu zeigen wie wir die Station aufbauen, und alle Aspekte vom Container über Antennen, Fernsteuerung, Transceiver, Hörresultate, QSLs, Schneeräumung, Blumengießen und was sonst noch alles wichtig ist berichten. Da es ein Hobbyprojekt meines Freundes Klaus, OE2KHM und mir ist, wir beide das dazu benötigte Geld auch leider noch selbst verdienen müßen, kann und wird es nicht unser Anspruch sein hier jedes Detail genau zu dokumentieren. Es fehlt uns schlichtweg die Zeit dazu! Da ein Blog aber davon lebt aktuell zu sein werden wir sicher über die einzelnen Aspekte berichten, aber sicher keine technische Dokumentation der Station erstellen können.

      Wir werden für den Empfangsbetrieb (hauptsächlich BC-DX) auf einen Perseus und den grandiosen NetSDR von RFspace zurückgreifen, beides die sicher ausgereiftesten Lösungen für den Remote-Betrieb. Für den Betrieb der Amateurfunkstation werden als besonderes Highlight die von Klaus selbst entworfenen und gebauten Transceiver zum Einsatz kommen. Seine Geräte erlauben die vollständige Steuerung über die Frontpaltte, dh. Klaus kann zuhause den VFO am Transceiver 1 abstimmen und am Remotestandort wird Transceiver 2 dann selbes tun und es muß kein PC dazu verwendet werden.

      Da wir aber erst am Beginn des Aufbaus (und des Blogs!) sind, wird zB dieses Thema erst in einiger Zeit aktuell im Blog erscheinen, zuerst muß der Standplatz für den Container betoniert werden, dann der Container aufgestellt werden, und und und. Du siehst, es liegt noch ein langer Weg vor uns, an dem wir euch aber zumeist im Bild teilhaben lassen wollen.

      Aber wir werden auf die technische Beschreibung nicht vergessen!

      73 Christoph

      online antivirus

      @OE2CRM

      ich habe den Blog besucht und finde die Inhalte sehr gut! So ein Wordpress.com Blog ist natürlich eine feine Sache da es den Geldbeutel schon auf Free Blogging zu setzen. Nur kann es Probleme geben, wenn man auf eine eigene Domain umziehen will, habe ich mir sagen lassen. Wünsche Dir viel Erfolg beim Blogging!

      Übrigens: nach dem deutschen Duden ist es egal, ob man das oder der Blog sagt, wobei ich finde, dass es sich ein bißchen besser anhört wenn man der Blog sagt.

      Viele Grüße aus Lübeck
      * keine Werbung *