Ablage TS-790 23cm Modul

      Ablage TS-790 23cm Modul

      Hallo Gemeinde,

      wir haben vor einigen Tagen für unserem TS-790 ein 23cm Modul erstanden. Leider ist es nun so, daß offensichtlich die Repeater-Ablage fest auf 35 MHz eingestellt ist und nicht wie heute üblig auf 28 MHz. Wir vermuten nun, daß die Ablage fest im EEPROM eingetragen ist.

      Kennt jemand von euch eine Möglichkeit die Ablage auf 28 MHz zu ändern – gegebenfalls durch Neuprogrammierung des EEPROMs ?

      73 de Ludwig
      DH8SL
      Hallo Ludwig,
      genau die gleiche Anfrage habe ich vor 1 Jahr auch schon in verschiedenen Foren gestellt.
      Ergebnis war das viele OMs nachgefragt haben ob ich eine Lösung gefunden habe, keiner aber eine kannte.
      Man kann den Offset schon verstellen, aber es gibt nur 20 und 35 MHz, leider kein 28MHz.
      Es bleibt nach jetzigem Kenntnisstand also nur noch der Splitbetrieb.
      Die Tatsache das verschiedene Frequenzen möglich sind deutet natürlich darauf hin das man das EEPROM diesbezüglich modifizieren kann.
      Leider habe ich von solchen Dingen überhaupt keine Ahnung und hoffe da noch auf ein Wunder...
      73, André
      gerade zufällig diesen Thread gefunden...

      .....bin an der Sache dran, zumindest auf 23cm möchte ich eine der beiden Ablagen auf 28MHz ändern.
      Ich werde das EPROM (ist kein EEPROM, sondern ein 27C256) auslesen und disassemblieren.
      Eprom-Simulator, Logicanalyzer und Eprom-Brenner sind vorhanden.... sobald ich Neuigkeiten habe
      werde ich hier an dieser Stelle berichten.
      Thomas, DL8EBD
      Hallo zusammen,

      wie versprochen habe ich mir das mal im TS-790 angeschaut. Es ist mir gelungen die Repaterablagen zu verändern!
      Ich habe dazu zunächst das EPROM ausgelesen und nach Tabellen oder ähnlichem gesucht.
      Wenn man sich die möglichen Ablagen ab Werk auf ein Blatt Papier aufschreibt, findet man sie auch im HEX File wieder.
      Also habe ich diese Einträge editiert und per EPROM-Simmulator in den TS-790 geladen.

      Es geht!

      Ich teste das jetzt noch intensiv

      Werde weiter berichten!
      Thomas, DL8EBD
      läuft stabil!

      28MHz Offset anstelle von dem werksseitigen 20MHz Offset
      und
      9,4MHz anstelle von den 12MHz

      es können natürlich auch andere Ablagen mit einer Auflösung von 100kHz hinterlegt werden, aber nur maximal 8 verschiedene!


      Bilder:
      Man sieht hier den Menüpunkt "Offset Select".
      Danach habe ich eine Ablage eingestellt und gesendet bzw. auch mal die Taste "REV" bedient.
      Funktioniert ufb und man muss im HEX File nur 2 Werte pro Offset einstellen....
      Das ganze brenne ich nun in ein EPROM 27C256

      28MHz



      9,4MHz

      Thomas, DL8EBD
      Jochen, ich hatte mir gedacht fertig gebrannte EPROMs zu verschicken.....

      Mal eine andere Frage: was für Ablagen sind denn aktuell so üblich auf VHF, UHF und SHF?
      Man könnte ja jetzt die 8 möglichen Ablagen sinnvoll einrichten.
      Ich muss nämlich gestehen das ich da absolut nicht im Bilde bin da ich immer mal wieder sehr lange Funkpausen mache.

      0,6MHz
      7,6MHz
      9,4MHz
      28MHz

      die kenne ich.... sonst noch was?
      Thomas, DL8EBD
      als Wunder möchte ich das eigentlich nicht bezeichnen..... man kann ja froh sein das Kenwood damals diesen Weg gewählt hat und ein EPROM benutzt hat.
      Beim TM741/742 zum Beispiel ist das so nicht möglich, da alles in der maskenprogrammierten CPU.

      1,6MHz Ablage sind ja vorhanden, die belasse ich dann.

      Gibt es auf 23cm nur noch 28MHz shift?

      die kommen bisher rein:
      0,6MHz
      1,6MHz
      7,6MHz
      9,4MHz
      28MHz

      eventuell noch ein Offset der im BOS Funk üblich ist?
      Obwohl.... die fangen ja jetzt in Düsseldorf mit dem digitalen Funk an


      Eine weitere Möglichkeit wäre eventuell noch die Schrittweiten in FM zu ergänzen - macht das Sinn? (Ich denke aber nicht)
      Und wenn ich schon mal dabei bin: CTCSS encoder UND 1750Hz - nur will ich mich hier noch nicht allzuweit aus dem Fenster lehnen ?(
      Thomas, DL8EBD
      Hallo zusammen,

      @Thomas
      Vielen Dank für die tolle geleistete Arbeit. :fan:
      Wenn ich mir so die Relaislisten von OE und HB9 anschaue gibt es dort auch noch häufig die 35Mhz Ablage für 23cm. Ein Relais (HB9UF) hat sogar die 33Mhz Ablage. In wie weit das noch aktuell ist kann ich leider nicht sagen. Hier in DL sind es eher nur noch die mit 28Mhz.

      Zu den Schrittweiten fallen mir höchstens noch die 6,25kHz ein. Momentan sind die aber nur für Digital Voice vorgesehen, oder aber auch für den Empfangsbetrieb im PMR Band.
      Also evtl. 6,25kHz anstatt z.B. den 20kHz mit rein nehmen ?
      73 Stefan
      so....
      Habe mal geschaut was man mit den Schrittweiten machen kann.....
      Zwei Stellen hinter dem Komma geht nicht!
      Habe mal 6,5 kHz Step anstelle von 20,0 kHz probiert.

      Er zählt leider nicht richtig, also 145,000 145,006.5 145,012.5 145,018.5 usw.
      runter das gleiche Spiel....
      Keine Ahnung was die da gemacht haben. Ich werde aber nicht weiter forschen weil das eh nichts bringt.
      In FM kann man ja zur Not die Rastung mit CH.Q abschalten und in 100Hz Schritten kurbeln
      Thomas, DL8EBD
      Hallo Thomas,

      kannst Du mir ggf. mit ein paar Infos bezüglich der Werte im EPROM weiterhelfen?
      Hast Du zufällig noch grob im Kopf wie diese abgelegt sind?

      Ich habe soweit verstanden, dass es pro Offset 2 Byte gibt. Ich habe mir mal die bestehenden 8 Offsets aufgeschrieben und durchsuche gerade noch etwas
      vergeblich das Binary nach den Hex-Werten der Ablagen... bis jetzt bin ich noch nicht wirklich fündig geworden.

      Über den ein oder anderen Tipp würde ich mich freuen,

      Christian, DG2NDJ