Tipps für die Rufzeichenwahl

      ...es sind so schöne "CW" Rufzeichen frei... :whistling: .

      Ein "k" am Ende finde ich auch nicht schön, noch schlimmer traf es einen leider verstorbenen OM, der im Suffix "ARK" hatte. Der hatte aber Glück, weil er mit CW nichts am Hut hatte. Ansonsten rangiert so ein Suffix bei mir unter Körperverletzung :D .

      Finde, im Suffix sollten sich immer das Ende des einen Buchstaben mit dem Anfang des nächsten Buchstaben in lang und kurz abwechseln.

      Bei mir ist das z.B.: di da / di da da dit / da di di dit. Kann man für meine Begriffe schön auseinanderhalten. Ebenfalls finde ich, wenn der Endbuchstabe des Suffix gleich dem Anfang des Rufzeichens ist, ist es auch nicht so schön, wenn der Gebende ohne Pause gibt. Dann weiß man nie, endet hier das Zeichen, oder fängt es schon wieder neu an.

      Am besten ist, wenn Alle sauber geben, dann gibt es keine Missverständnisse...; aber so einfach ist die Welt leider nicht ?( .

      73 de Peter
      Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für Augen unsichtbar.
      Ich lach mich gerade schlapp: ARK ist ganz grosses Telegrafie-Kino, hätte eigentlich (ähnlich wie die Q-Gruppen) nie ausgegeben werden dürfen... Die Könung ist Om Sean, EI5HE... Hab ihn schon länger nicht mehr im Contest gehört aber wenn er mitmacht gibts immer was zu lachen. Kann man dann nur noch mit der Lfnr 599 toppen, da dauerts manchmal auch eine gefühlte Ewigkeit bis das Zehnerl endlich fällt 8) 8) 8)

      Ist schon ne lustige Sprache!

      73, Jo
      dj3cq
      --- real men don't modulate ---
      Blog: http://dl4maq.wordpress.com/
      Funkfreund hat jetzt als Suffix XTM bekommen. In SSB zwar nett (zumindest mir gefällt das gut) in cw aber "suboptimal" - ist das jetzt ein O oder T und M??

      Und dann gibt's ja auch Leute die einem ein X für O vormachen wollen, alles sehr kompliziert... ;)

      OE5RBO schrieb:

      Funkfreund hat jetzt als Suffix XTM bekommen. In SSB zwar nett (zumindest mir gefällt das gut) in cw aber "suboptimal" - ist das jetzt ein O oder T und M??

      Und dann gibt's ja auch Leute die einem ein X für O vormachen wollen, alles sehr kompliziert... ;)
      ... und mit Sicherheit mehr Leute, die SSB machen als CW! :whistling:
      Gruß Stefan
      Die Ziffer im Rufzeichen ist auch nicht ganz zu verachten.
      Habe mit meiner "2" eigentlich immer gute Erfahrungen gemacht.
      Das suffix ist auch ok.
      In CW ist es sehr angenehm, wenn einem das eigene Call "leicht von der Hand geht"... ;)

      73,
      Marcus, DL2DCX, K2XAA
      DL2DCX - - OP: Marcus - - QTH: Unna - - LOC: JO31UN - - DOK: O 02 (OV Sundern)
      So schön ein Wunschrufzeichen aus sein mag, aber nach fast dreissig Jahren mag ich mein zugeteiltes Rufzeichen nicht mehr wechseln. Sicher gibt es bei vertrackteren dit- Kombinationen gelegentlich Hörfehler bei der Gegenstation, aber das zwingt idealerweise den Absender zu einer sauberen Gebeweise. Bei einem "K" am Ende des Suffix kann man ja ein "AR" vor das "K" am ende eines CQ-Rufs setzen. Altmodisch, aber sicher.
      Ich hab gelegendlich mal Probleme, wenn die Endstufe nicht schnell genug schaltet. Dann dreht der geneigte OM bei schwachem Empfang auch gern die Antenne mal nach S5 ;)
      Viele Punkte hintereinander im Suffix finde ich immer sehr schwierig. Die Beispiele wurden ja schon gegeben. Ein E am Ende überhöre ich auch gern. K am Ende wird gern mal abgetrennt, vor allem wenn die Pausen nicht stimmen. Ich finde TA als Suffix ganz schön. Kurz und doch gut zu verstehen.