Hilfe ! Schaltplan Diamond SX 9000

      Ein professioneller Schrauber wird Dir das Ding wohl eher nicht mehr abgleichen, außer er hat grade zuviel Zeit. Privat mal auf der Lokalrunde anfragen oder im OV. Per Post rumschicken lohnt nicht wirklich.

      Der Abgleich dürfte recht einfach sein: für jeden Mepkopf gibt sehr wahrscheilich es einen Grobabgleich für Vorwärts- und Rückwärtsleistung. Man muß nur sehen, auf welcher Seite des Meßkopfes das Ganze sitzt. Früher hat man zur Gegenprobe die Geräte dann mal umgekehrt eingeschleift, folgerichtig mußte die Rückwärtsleistung also das selbe anzeigen.

      Wenn man es "GENAU" machen will, braucht man einen richtigen Meßsender - den haben die wenigsten. Genaratoren mit Milliwatt ja, Sender eher nicht. Alternativ nimmt man sich den hauseigenen TRX, einen Dummyload und mindestens zwei funktionierende Referenzgeräte - diese Vergleicht man dann miteinander. Aber nicht allesamt gleichzeitig in der Leitung, sondern immer an der gleichen Stelle einzeln eingefügt.
      Dann hat man schonmal ein Ergebnis, mit dem man arbeiten kann. In FM oder CW messen - bloß nicht in SSB. "Echtes" PEP und das noch halbwegs genau können die wenigsten!

      Der "Feinabgleich" erfolgt ohnehin durch den CAL-Regler, ist also unkritisch. So genau sind die Dinger eh nicht, +/- 15% sind leicht drin.

      Um auf den Punkt zu kommen: was macht dich stutzig an dem Gerät?

      73 Jörg